Tag des offenen Denkmals 2019.

Trotz des Dauerregens war am Sonntag den 08.09.2019 wieder großer Andrang am Stand der Inititative Turmwächter e.V. auf dem Esslinger Markplatz. Zusammen mit der Kunstschule „Das Atelier“ gabs wie gewohnt viele Informationen und Produkte rund um den Dicken Turm.

Wie schon in der EZ angekündigt, gabs den Dicken Turm als mannshohes Kostüm und sorgte auf dem ganzen Marklplatz für Aufmerksamkeit und Begeisterung. Ein weiteres Highlight war der Verkauf von Ziegelsteinen und Fensterklötze, aus denen dann, jeweils vom Spender signiert, der Dicke Turm zusammengesetzt wurde. Innerhalb kurzer Zeit waren alle Teile verkauft und verewigt.

Außerdem gab es Stellwände, an denen das Architekturbüro AeDis die neuesten Baupläne erklärten und aktuelle Photos der Baustelle zeigten. Mittlerweile ist das gesamte Inventar aus der Bürgerstube und der Küche entfernt und teilweise verkauft worden. Jetzt steht dem Baubeginn der ersten Phase nichts mehr im Wege.

Eröffnungsrede zum Tag des offenen Denkmals 2019 auf dem Marktplatz vom Esslinger Baubürgermeister Herrn Wallbrecht. Trotz Regen fanden sich zahlreiche Besucher ein.

Mit zwei Ständen vertreten: Die Initiative Turmwächter e.V. und DAS ATELIER

Herr Lienerth (ganz links) von dem Archtekturbüro AeDis erläutert unermüdich die Entwürfe und den momentanen Baufortschritt den Besuchern.

Der Turm als wandelndes Kostüm erzeugt viel Aufmerksamkeit…

…und kommt mit unseren jüngsten Turmwächtern vor dem Kielmeyer Haus besonders gut zur Geltung

Der Turm aus den Klötzen ist fertig, alle Bausteine wurden verkauft und kommen zu 100% dem Dicken Turm zugute

Der Denkmaltag ist zuende. Trotz der Kälte und dem Regen wurden knapp 500,- Euro durch Verkäufe und Spenden eingenommen. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr 2020, wo wir über die weiteren Baufortschritte informieren werden. Vielen Dank wieder an die vielen fleißigen Helfer, ohne die das alles nicht möglich wäre!

T. Helmcke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.